Radiobeitrag: Wie der Kapitalismus uns zu selbstausbeutern macht von Byung-Chul Han

Die moderne Gesellschaft basiert auf einem endlosen Perfektionierungsmuster, das psychische Gefahren mit sich bringt. Byung-Chul Han beschreibt die Mechanismen der Selbstausbeutung in Zeiten des Neoliberalismus.

silhouette-391653_640

quelle: http://www.swr.de/

Südkorea – Eine Müdigkeitsgesellschaft im Endstadium. Von Byung-Chul Han

U-Bahn in Soul
U-Bahn in Soul

Informationsmüdigkeit

Als die koreanische Ausgabe der „Müdigkeitsgesellschaft“ erschien, hielt ich mich in Seoul auf. So konnte ich die Reaktion der Medien auf das Buch gut beobachten. Innerhalb kürzester Zeit entwickelte sich das Buch zu einem viel diskutierten Bestseller. Die erste Auflage war schon am Tag ihres Erscheinens vergriffen. Offenbar fühlten sich die Koreaner von der Grundthese des Buches betroffen, dass die heutige Leistungsgesellschaft eine Gesellschaft freiwilliger Selbstausbeutung ist, dass die Freiheitsrufe wie „Yes we can“ oder „Ja Du kannst“ in Wirklichkeit etwas Teuflisches an sich haben, dass sie so viele selbstgenerierte Zwänge erzeugen, an denen das Leistungssubjekt zugrunde geht (Burnout).
Continue reading „Südkorea – Eine Müdigkeitsgesellschaft im Endstadium. Von Byung-Chul Han“